Klappe
1. Mund und
2. Bett. Von nd. klappen = schallen, klatschen.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klappe — wird in mitteldeutschen und norddeutschen Mundarten vielfach für ›Mund‹ gebraucht. Daher Wendungen wie Halt die Klappe!: sei still; vgl. englisch: ›keep your trap closed‹, vulgärsprachlich französisch ›Ferme ta gueule‹ (Halt s Maul); Die große… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Klappe — (zu klappen, urspr. lautmalerisch „schlagen, pochen, klatschen“) bezeichnet: im technischen Bereich: ein Absperrorgan in Rohrleitungen, siehe Absperrklappe Brandschutzklappe, ein Absperrorgan in Lüftungsleitungen ein Absperrorgan in… …   Deutsch Wikipedia

  • Klappe — Klappe, 1) Deckel od. kleine Thür, welche an der einen Seite beweglich befestigt u. bes. bestimmt ist, den Durchgang flüssiger Körper (auch der Luft) auf einige Zeit zu hemmen; vgl. Ventil; 2) faltige Verdoppelung innerer Häute, od. hautartige… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Klappe — (vom lat. clavis, franz. Clef), bei Blasinstrumenten Name derjenigen beweglichen Teile, mittels deren offene Tonlöcher gedeckt oder gedeckte geöffnet werden können, wodurch die Länge des schwingenden Teiles der Röhre und damit die Höhe des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klappe — Klappe, 1. Falltüre (s.d.); 2. Abschluß einer Rohrleitung (s. Drosselklappe); 3. norddeutsch für Schwarte (s. Bauholz); 4. Obereisen am Doppelhobel …   Lexikon der gesamten Technik

  • Klappe — (Valvŭla), faltenartige Verdoppelung gewisser innerer Häute zur Regelung des Blutstroms (s. Herz, Venen); auch zur Fortbewegung des Darminhalts (z.B. die Bauhinsche K.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Klappe — Sf std. (17. Jh.) Stammwort. Ursprünglich mittel oder niederdeutsche Lautform, die sich wie in Klapp, Klaps, klappen durchgesetzt hat, weil sie den lautmalenden Charakter dieser Wörter besser bewahrt als hd. Klapf und klaffen. Ebenso Klapper und… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Klappe — Lippe (umgangssprachlich); Schnute (umgangssprachlich); Schnauze (umgangssprachlich); Mundwerk * * * Klap|pe [ klapə], die; , n: 1. an einer Seite befestigter Deckel als Vorrichtung zum Schließen einer Öffnung: die Klappe am Briefkasten. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • Klappe — die Klappe, n (Mittelstufe) eine an einer Seite befestigten, beweglichen Vorrichtung, mit der man eine Öffnung verschließen kann Beispiele: Kannst du die Klappe am Briefkasten schließen? Schieb die Klappe hoch! die Klappe, n (Aufbaustufe) eine… …   Extremes Deutsch

  • Klappe — Klạp·pe die; , n; 1 eine Art Deckel, mit dem man eine Öffnung an einem Kasten o.Ä. verschließt oder öffnet: die Klappe am Briefkasten öffnen 2 gespr pej ≈ Mund 3 gespr ≈ Bett || ID jemand hat eine große Klappe; jemand reißt die / seine Klappe… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • klappe — klap|pe vb., r, de, t; klappe i hænderne; klappe en stol sammen; klappe affald på havbunden; klappet og klar …   Dansk ordbog

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”