Kloppe
(mnd. kloppen = klopfen) Schläge, in erster Linie auf Kinder bezogen. Hier taucht auch die berühmte Hyperkorrektur wie in Apfrikose auf, und zwarvon Leuten, die ihr Berlinisch zu meiden suchen: »Ich versteh das jar nich, warum die Kinder sich immer klopfen müssen.«

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kloppe — Kloppe, 1) so v.w. Kluppe; 2) (Uhrm.), kleiner hölzerner Hammer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kloppe — Kloppe,die:⇨Prügel(II,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kloppe — 1. Wor ene Kloappe1 in t Hûs is, dao sittet de Düwel im Schorstên. (Minister.) – Frommann, VI, 425, 19; Firmenich, I, 297, 15; Lyra, 192; hochdeutsch bei Simrock, 5760a. 1) Geistliche Jungfer, Beguine, Büsserin, Betschwester. – Das Wort »Kloppe«… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kloppe — Klopina …   Deutsch Wikipedia

  • Kloppe — KloppeIf 1.Schlagwerkzeug(Hammer,Beil,Axtusw.).Seitdem19.Jh. 2.jninderKloppehaben=jnhartbehandeln;jnstrengzurRechenschaftziehen;überjnübleNachredeführen.Kloppe=Zange.Mitteldseitdem19.Jh. 3.jnindieKloppekriegen=jninseineGewaltbekommen.Seitdem19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kloppe — klopfen: Das ursprünglich lautnachahmende Verb mhd. klopfen, ahd. clophōn, mnd. kloppen, niederl. kloppen gehört zu der unter ↑ klappen dargestellten germ. Gruppe von Lautnachahmungen. Statt »klopfen« ist im Nordd. und Mitteld. besonders in der… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kloppe — Klọp|pe, die; (norddeutsch, mitteldeutsch für 2Prügel); Kloppe kriegen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kloppe — Hiebe; Prügel; Dresche (umgangssprachlich); Haue (umgangssprachlich) * * * Klọp|pe 〈nur Pl.; mdt.〉 Hiebe, Schläge, Prügel [→ kloppen] * * * Klọp|pe, die; [zu ↑ …   Universal-Lexikon

  • Kloppe, die — Die Kloppe, S. Klopfe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • klopfen — kloppe …   Kölsch Dialekt Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”