lila
»Wie jehts denn so?« - »So lila.« Lautspiel zu ›so lala‹ und mit Bezug auf umgs. »lila bis blaßblau« bzw. »lila durchwachsen«.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lila — ist ein weiblicher Vorname.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträgerinnen 2.1 Vorname 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Lila — (Sanskrit: लीला), or Leela is a concept within Hinduism literally meaning pastime , sport or play . It is common to both monistic and dualistic philosophical schools, but has a markedly different significance in each. Within monism, Lila is a way …   Wikipedia

  • lila — LILÁ adj. invar. (livr.) Violet, liliachiu. – Din fr. lilas. Trimis de LauraGellner, 23.05.2004. Sursa: DEX 98  LILÁ adj. invar., s. v. liliachiu, mov, violet, vioriu. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa …   Dicționar Român

  • lila — Adj fliederblütenfarbig std. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. lilas m. (älter: lila; auch: Flieder ), dieses aus span. lila Flieder , aus arab. līlak, zu pers. līläǧ usw. Indigopflanze , nīlä Indigo, blau , letztlich aus ai. nīla Dunkel,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • lila — sustantivo masculino,f. 1. Uso/registro: coloquial. Pragmática: peyorativo. Persona que es un poco tonta: Es un poco lila, no se entera de nada. sustantivo femenino 1. Syringa vulgaris. Género d …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • lilà — lila m. lilas [Cf ital. lilla, esp. lila, mais portug. lilás] « E lou lila, digo me n pau s avié lei branco cargado de poulit poumpoun ?» L. de Manosco. voir plumachier …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • lila — s. f. Tecido de lã fino e lustroso fabricado em Lila.   ‣ Etimologia: francês Lille …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • lila — »fliederblau«: Das seit dem 19. Jh. gebräuchliche Farbadjektiv, das aus der Zusammensetzung lilafarb‹en› (18. Jh.) hervorgegangen ist, beruht auf dem Substantiv Lila (18. Jh.). Dies ist aus frz. lilas »Flieder; Fliederblütenfarbe« (älter: lilac)… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Lila — »fliederblau«: Das seit dem 19. Jh. gebräuchliche Farbadjektiv, das aus der Zusammensetzung lilafarb‹en› (18. Jh.) hervorgegangen ist, beruht auf dem Substantiv Lila (18. Jh.). Dies ist aus frz. lilas »Flieder; Fliederblütenfarbe« (älter: lilac)… …   Das Herkunftswörterbuch

  • lila — {{/stl 13}}{{stl 8}}przym. ndm {{/stl 8}}{{stl 7}} liliowy; jasnofioletowy : {{/stl 7}}{{stl 10}}Apaszka lila. <fr.> {{/stl 10}} …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • lila — Adj. (Mittelstufe) von fliederblauer Farbe Synonym: lilafarben Beispiel: Das Mädchen trug einen lila Mantel …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”