Mief
schlechte Luft. Ein Miefquirl ist ein Ventilator oder eine einen üblen Geruch verbreitende Person.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mief — der; (e)s; nur Sg, gespr pej; 1 der schlechte Geruch alter und meist warmer Luft: Mach bitte das Fenster auf, hier ist ein schrecklicher Mief! 2 eine Atmosphäre, in der man sich nicht wohl fühlt <kleinbürgerlicher, spießiger Mief> || zu 1… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Mief — Mief,der:⇨Gestank Mief→Gestank …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Mief — Sm schlechte Luft std. vulg. (19. Jh.) Stammwort. Herkunft unklar. Vermutlich Abwandlung von muffig, müffeln o.ä. (Muff2), vielleicht unter Einfluß von mies. Verbreitet durch die Soldatensprache. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Mief — Mief: Der seit dem Anfang des 20. Jh. bezeugte ugs. Ausdruck für »schlechte Luft« gehört wohl zu 1↑ Muff landsch. für »dumpfer, modriger Geruch« (beachte müffeln landsch. für »dumpf riechen«) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Mief — der; [e]s (umgangssprachlich für schlechte Luft) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mief — verbrauchte Luft; Muff; Geruchsbildung; schlechte Luft; Gestank; Ausdünstung; übler Geruch * * * Mief [mi:f], der; [e] s (salopp abwertend): als unangenehm empfundene, verbrauchte, stickig riechende Luft (in einem Raum): im Schlafsaal herrschte… …   Universal-Lexikon

  • Mief — der Mief (Oberstufe) ugs.: schlechte, verbrauchte Luft in einem Zimmer Beispiel: Mach das Fenster auf, denn in dem Abteil herrscht ein schrecklicher Mief …   Extremes Deutsch

  • Mief — Miefm 1.verbrauchteZimmerluft.Verwandtmit»⇨muffen,müffen=fauligriechen«.ImletztenDritteldes19.Jhsaufgekommen,wahrscheinlichbeiderKriegsmarine. 2.stinkwarmerMief=stickigeZimmerluft.1939ff. 3.warmerMief=Gefechtsdunst.Es»gehtheißher«,undesherrschtübl… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Eau de Mief — Parfum …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Gestank — Mief (umgangssprachlich); Geruchsbildung; schlechte Luft; Ausdünstung; übler Geruch; verbrauchte Luft * * * Ge|stank [gə ʃtaŋk], der; [e]s: Geruch, der als belästigend, abstoßend, höchst unangenehm empfunden wird: ein abscheulicher Gestank; der… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”