Nachteule
im 19. Jh. für eine alte, häßliche Frau, heute für eine Person, die die Nacht zum Tage macht.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nachteule — Nachteule, 1) so v.w. Eule; überhaupt 2) (Otus), bei Cuvier so v.w. Ohreule; 3) so v.w. Käuze, s.u. Eule C) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nachteule — 1. Der Nachteule gefällt auch ihr Junges. – Eiselein, 484; Simrock, 7283; Braun, I, 2884. 2. Ich bin die Nachteule, mein Geschrei bedeutet nichts Gutes. (Surinam.) Wie gut ich s auch meine, man hört meine Ermahnungen nicht; ich gelte für einen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Nachteule — die Nachteule, n (Oberstufe) ugs.: jmd., der bis spät in die Nacht hinein aufbleibt Beispiel: Wer als Nachtwächter arbeitet, sollte eine Nachteule sein …   Extremes Deutsch

  • Nachteule — Die Chronobiologie (gr. χρόνος chrónos „Zeit“; Biologie = Lehre von der belebten Natur) untersucht die zeitliche Organisation in Physiologie und Verhalten von Organismen. In dieser Organisation spielen Rhythmen, häufig von endogenen (inneren)… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachteule — Nạcht|eu|le 〈f. 19; fig.; umg.; scherzh.〉 jmd., der gern bis spät in die Nacht hinein aufbleibt, um zu feiern od. um zu arbeiten * * * Nạcht|eu|le, die (ugs. scherzh.): jmd., der gerne bis spät in die Nacht hinein aufbleibt. * * * Nạcht|eu|le …   Universal-Lexikon

  • Nachteule — Nạcht·eu·le die; gespr hum; jemand, der oft und gern abends lange aufbleibt ≈ Nachtschwärmer …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Nachteule — Nachteulef 1.Nachtschwärmer(in).ÜbertragenvomnächtlichenUmherschweifenderEule.1700ff. 2.nächtlichArbeitender;Mensch,derspätzuBettgeht.Seitdem19.Jh. 3.Nachtwächter;AngestellterderWach undSchließgesellschaft.Spätestensseit1900.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Nachteule — Nạcht|eu|le (umgangssprachlich auch für jemand, der bis spät in die Nacht hinein aufbleibt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nachteule, die — Die Nachteule, plur. die n, eine Art Vögel mit einem sonderbaren Kopfe, welche sich nur des Nachts sehen lassen, und sich alsdann durch ihre traurige heulende Stimme ankündigen, von welcher sie auch den Nahmen haben, Nachteule für Nacht Heule;… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Minerva — MINERVA, æ, Gr. Ἀθηνᾶ, ᾶς, Poët. Ἀθήνη, ης, (⇒ Tab. X.) 1 §. Namen. Diesen hat sie nach einigen von minuo, Cicer. de N.D. l. II. c. 24. p. 1183. b. & l. III. c. 24. ich verringere, weil durch die Kriege, deren Göttinn sie mit ist, der Menschen… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”