picheln
(nd., omd.) stark trinken. Ursprünglich nach Pegeln (Eichzeichen) trinken, vgl. nd. ›enen goden Pegel supen‹.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • picheln — picheln:⇨trinken(1,b) picheln→trinken …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • picheln — (auch picken3, pecken) Vsw stark trinken per. Wortschatz wmd. (17. Jh.) Entlehnung. Zu rhein. Pick Tresterwein, Schnaps . Vgl. ofrz. pique Tresterwein, Nachwein , frz. (Argot) picter lange trinken . Weiter zu frz. piquer stechen usw. (da der… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • picheln — picheln: Der seit dem 18. Jh. gebräuchliche ugs. Ausdruck für »trinken, zechen« hat sich aus einem von ↑ Pegel abgeleiteten Verb entwickelt, vgl. niederd. mdal. pegeln »saufen, zechen«. Das Verb schließt sich an »Pegel« in dessen früher auch… …   Das Herkunftswörterbuch

  • picheln — Mit jemandem einen picheln: mit jemandem gemütlich Alkohol trinken. Das Wort geht zurück auf Pegel und bedeutet eigentlich, nach Eichzeichen trinken. Ein Pichler ist jemand, der häufig ›pichelt‹, ⇨ trinken …   Das Wörterbuch der Idiome

  • picheln — pichelnintr 1.trinken,zechen;gerntrinken.Stammtentwederaus»Pegel=Wasserstandsmarke;MarkeamTrinkgefäß«oderausobersächs»bicheln=starktrinken«(imZusammenhangmit»Bich=Bier«);vglauchrotw»bacheln,pecheln,picheln=herunterfließenlassen«.Seitdem18.Jh.,vorw… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • picheln — pị|cheln 〈V. intr.; hat; umg.〉 (Alkohol) trinken [zu Pegel „Wasserstandsmarke“, dann „Marke an Trinkgefäßen“] * * * pị|cheln <sw. V.; hat [aus dem Ostniederd., älter: pegeln, zu ↑ Pegel] (ugs.): [in kleiner Runde] über längere Zeit Alkohol… …   Universal-Lexikon

  • picheln — pichele …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • picheln — pị|cheln (umgangssprachlich für trinken); ich pich[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Picheln — * He hett to viel pichelt. (Detmold.) – Firmenich, I, 360, 7. Zu viel getrunken. (S. ⇨ Molum.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • trinken — 1. [aus]schlürfen, austrinken, den Durst löschen/stillen, hinunterstürzen; (ugs.): hinuntergießen, hinunterkippen, hinunterschütten, hinunterspülen, kippen, wegkippen, wegtrinken; (salopp): saufen. 2. Alkohol trinken; (ugs.): einen heben, [sich]… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”