poplig
armselig, sehr klein. »Wat is’n dit für’n poplijet Auto?«

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • poplig — po|pe|lig [ po:pəlɪç], pop|lig [ po:plɪç] <Adj.> (ugs. abwertend): 1. (im Hinblick auf Wert, Qualität) armselig, schäbig: ein popeliges Geschenk. Syn.: ↑ ärmlich, ↑ dürftig, ↑ karg, ↑ kärglich, ↑ kümmerlich, ↑ …   Universal-Lexikon

  • poplig — po̲p·lig ↑popelig …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • poplig — popligadj ⇨popelig …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • poplig — Popel: Der seit dem 19. Jh. gebräuchliche ugs. Ausdruck für »verhärteter Nasenschleim« ist dunklen Ursprungs. – Abl.: popeln ugs. für »in der Nase bohren, Popel mit dem Finger entfernen«; pop‹e›lig ugs. für »armselig, schäbig; ganz gewöhnlich« …   Das Herkunftswörterbuch

  • poplig — pop|lig vgl. popelig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • popelig — pingelig (umgangssprachlich); haarspalterisch (umgangssprachlich); pedantisch; hyperkorrekt (umgangssprachlich); penibel; kleinkariert; übergenau; kleinlich; peinlich genau …   Universal-Lexikon

  • kleinlich — beschränkt, engherzig; (geh.): penibel; (ugs.): pingelig; (abwertend): borniert, bürokratisch, engstirnig, pedantisch; (ugs. abwertend): kleinkariert; (landsch.): tippelig; (nordd. ugs.): pütscherig; (veraltet): mikrologisch, minutiös. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • popelig — popelig(poplig)adj dürftig;elend;nichtfreigebig;vonkleinlicherGesinnung.Gehörtzu»⇨popeln2«undkannauchvon»Pofel=Schund«beeinflußtsein.Seitdem19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”