Puppenlappen
Stofflappen und Flicken zum Spielen. »Dir hau ick zu Puppenlappen!«, jem. schlagen, daß seine Kleidung in Fetzen hängt. Wer »zu Puppenlappen friert«, der zittert vor Kälte.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Puppenlappen — Pụp|pen|lap|pen, der: Lappen, Stoffrest, der beim Spielen mit Puppen verwendet wird od. aus dem etwas beim Spielen mit Puppen Benötigtes hergestellt wird: Eine Dame, Jahrgang 1921, berichtete von ihren Puppenspielen: ein Schuhkarton als… …   Universal-Lexikon

  • Puppenlappen — Puppenlappenpl 1.zuPuppenlappenfrieren=vorFrostzittern.»ZuPuppenlappen«hatausdemFolgendensuperlativischeGeltungangenommen.Berlinundmitteld1900ff;auchsold. 2.jnzuPuppenlappenschlagen(verarbeiten)=jnwehrlosschlagen.ManschlägtsoheftigaufdenBetreffend… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kind — Das Kind beim (rechten) Namen nennen: eine Sache unverblümt bezeichnen, seine Meinung unbeschönigt äußern; ähnlich die französische Redensart ›appeler un chat un chat‹ (Boileau, Satiren I,52); ebenso italienisch ›chiamare la gatta gatta‹ (= die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • kriegen — Das werden wir schon (hin )kriegen: das werden wir geschickt bewerkstelligen, diese Sache werden wir erledigen. Zuviel kriegen: sich sehr aufregen, die Beherrschung verlieren; einer Sache überdrüssig werden. Es mit jemandem zu tun kriegen: mit… …   Das Wörterbuch der Idiome

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”