Rotz
(ahd. (h)roz = Nasenschleim) taucht in vielen Schimpfwörtern auf: Rotzgöre ist ein freches Kind, Graf Rotz usw. Eine Rotzbremse ist ein Schnurrbart, ein Rotzhobel eine Mundharmonika, ein Rotzkocher eine Pfeife. Eine Rotzneese ist eine triefende Nase und bezeichnet auch ein Kind mit einer Schnoddernase. Wer sich rotzig verhält, ist frech bzw. unverschämt.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rotz — steht für den Rotz (Krankheit), eine bakterielle Infektionskrankheit von Unpaarhufern (z. B. Pferden) umgangssprachlich das Nasensekret deutsch für die zimbrische Gemeinde Rotzo, eine der Sieben Gemeinden (Italien) von Rotz ist der Familienname… …   Deutsch Wikipedia

  • Rötz — Rötz …   Wikipédia en Français

  • Rotz — Rotz, 1) der Nasenschleim, s.u. Nase; 2) (Malandria), Pferdekrankheit, in einem schleimigen, eiterartigen, oft blutigen Nasenflusse bestehend. Gewöhnlich fließt dieser Schleim nur aus einem Nasenloch u. setzt sich als zähe Kruste an den Rändern… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rotz — Sm std. vulg. (8. Jh.), mhd. ro(t)z m./n., ahd. roz m./n., as. hrot m./n Stammwort. Aus wg. * hruta m. Rotz , auch in ae. hrot n., as. in hrot(t)ag rotzig . Das Wort kann an sich aus ahd. rūzan Vst. schnarchen abgeleitet werden und wäre dann das… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Rotz — Rotz: Mhd. ro‹t›z, ahd. ‹h›roz, »‹Nasen›schleim«, aengl. hrot »Schleim; Schaum« gehören zu ahd. ‹h›rūz̧an »schnarchen, knurren«, aengl. hrūtan »rauschen; lärmen; schnarchen«, schwed. ryta »brüllen«, die lautnachahmenden Ursprungs sind. – Im… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Rötz — Rötz, 1) Stadt im Landgericht Waldmünchen des baierschen Kreises Oberpfalz, an der Schwarzach; Schloß, Tabaksfabrik, Salpetersiederei, Viehmärkte; 1300 Ew. Dabei die Ruinen der Schwarzenburg. 2) Stadt im Untermanhartsbergkreise (Österreich unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rötz — (Retz), Stadt im bayr. Regbez. Oberpfalz, Bezirksamt Waldmünchen, an der Schwarzach, 414 m ü. M., hat 2 kath. Kirchen, Flachsbau und Leinweberei, Schnupftabakfabrikation, ansehnliche Viehmärkte und (1905) 1248 kath. Einwohner. Dabei die Ruinen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rotz [1] — Rotz, die gefährlichste Seuche des Pferdegeschlechts, von Aristoteles μᾱλιϚ; von Vegetius malleus genannt (daher Maliasmus). R. verbreitet sich nur durch Ansteckung (auch durch Zwischenträger), ist übrigens auch für den Menschen sehr gefährlich,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rotz [2] — Rotz, Kartoffelkrankheit, s. Kartoffelfäule; R. der Hyazinthen, s. Hyazinthenkrankheit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rötz — Rötz, Stadt im bayr. Reg. Bez. Oberpfalz, an der Schwarzach, (1900) 1239 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rotz — Rotz, Pferdekrankheit, s. Rotzkrankheit …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”