schaukeln
»Wir werd’n dit Kind schon schaukeln.«, die Sache schon machen.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schaukeln — Schaukeln, verb. reg. act. et neutr. welches im letztern Falle das Hülfswort haben erfordert, schwebend hin und her, auf und nieder bewegen. Das Schiff schaukelt, es beweget sich auf dem Wasser von einer Seite zur andern, auf und nieder, wo es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • schaukeln — V. (Aufbaustufe) jmdn. in eine schwingende Bewegung versetzen Beispiele: Sie hat das Kind in der Wiege geschaukelt. Er saß in einem Schaukelstuhl und schaukelte. schaukeln V. (Oberstufe) ugs.: eine bestimmte Angelegenheit erledigen Synonyme:… …   Extremes Deutsch

  • schaukeln — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • wiegen Bsp.: • Das Boot schaukelte (sanft) auf den Wellen. • Die Mutter wiegte ihr Kind in den Armen …   Deutsch Wörterbuch

  • schaukeln — schwanken; schwenken; pendeln; oszillieren; schwingen; wiegen; geregelt kriegen (umgangssprachlich); gebacken kriegen (umgangssprachlich); auf die Reihe bekommen ( …   Universal-Lexikon

  • schaukeln — schau·keln; schaukelte, hat geschaukelt; [Vt] 1 jemanden / etwas schaukeln jemanden / etwas hin und herschwingen <ein Kind auf den Armen, in der Wiege schaukeln> 2 etwas schaukeln gespr; etwas, das problematisch ist, lösen oder in Ordnung… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • schaukeln — 1. auf und abschwingen, wippen; (schweiz.): [gi]gampfen; (südwestd.): gautschen; (bayr., österr.): hutschen. 2. a) hängen, sich hin und herbewegen, hin und herschwingen, hin und herwiegen, pendeln, schlenkern, schlottern, schwanken, schwingen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schaukeln — 1. Was schaukelst dü dich? Es witt vün dir kein Appele nit herub fallen. (Jüd. deutsch. Warschau.) Spöttischer Zuruf der Reformjuden an die orthodoxen Juden, die sich beim Gebet hin und herbewegen. Wozu das Schaukeln? Ein Apfel fällt doch von dir …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • schaukeln — schaukelnv 1.intr=autofahren;fahren.⇨Schaukel1.1920ff. 2.intr=imFlugzeugreisen.⇨Schaukel2.1950ff. 3.eineSacheschaukeln=eineschwierigeAngelegenheitguterledigen.BeimSchaukelnistanfangseinegrößereKraftanstrengungvonnöten,bisdergewünschteSchwungerreic… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • schaukeln — Schaukel »an zwei Seilen o. Ä. aufgehängtes Brett, auf dem man sitzend hin und her schwingt«: Das Substantiv erscheint ebenso wie das Verb schaukeln erst im 17. Jh. im Nhd. Es ist wohl aus einem gleichbed. niederd. mdal. (z. B. ostfries.)… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schaukeln — siūbis statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Gimnastikos veiksmas – gimnasto kūno vienalaikis švytuoklinis judesys kartu su prietaisu (pvz., žiedais). atitikmenys: angl. swing; swinging vok. Pendelschwung, m; Schaukeln, n rus. кач …   Sporto terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”