schiel
schielend.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schiel — ist der Familienname von Gesine Schiel (* 1976), deutsche Fechterin Hannes Schiel (* 1914), österreichischer Schauspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begr …   Deutsch Wikipedia

  • Schiel — Schiel, Fisch, so v.w. Sander …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schiel — Schiel, Fisch, s. Sander …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schiel — * Schiel, er, este, adj. et adv. ein nur im Oberdeutschen für schel übliches Wort, welches eigentlich schief bedeutet. Figürlich für schel sehend. Der dürre schiele Neid, Kleist; ob es gleich in diesem Verstande im Hochdeutschen ungwöhnlich ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schiel — Übername zu mhd. schлl, schiel, mnd. schel »schielend« für jemanden, der schielte …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Hannes Schiel — (* 31. Mai 1914 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler. Biografie Nach Abschluss des Realgymnasiums studierte Schiel zunächst vier Semester Jura an der Universität Graz, wo er von 1936 bis 1938 zudem privaten Schauspielunterricht bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesine Schiel — (* 29. März 1976 in Stockholm) ist eine ehemalige deutsche Fechterin, die 1997 mit der Florett Mannschaft Dritte bei der Weltmeisterschaft wurde. Aufgewachsen in Frankfurt begann die Arzttochter Gesine Schiel im Alter von zehn Jahren beim… …   Deutsch Wikipedia

  • NSG Oberst Schiel — Vereinswappen Die NSG Oberst Schiel (Niederräder Schützengesellschaft „Oberst Schiel“ 1902 e.V.) ist ein Schützenverein aus dem Frankfurter Stadtteil Niederrad. Überregionale Bekanntheit erlangte der Verein durch seine Frauen Fußballmannschaft,… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Schiel — Naissance 19 novembre 1895 Engen Décès 21 avril 1990 (à 94 ans) Freiburg im Breisgau Origine Allemand Allégeance …   Wikipédia en Français

  • Schielauge — Schiel|au|ge 〈n. 28〉 schielendes Auge ● Schielaugen machen 〈fig.; umg.; scherzh.〉 etwas begehrlich betrachten, gern haben wollen * * * Schiel|au|ge, das; s, n (veraltet): 1. schielendes Auge: * n machen (scherzh.; auf etw. sehr Erstrebenswertes… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”