schnallen
verstehen. »Inner Schule hab ick heut wieder ja nischt jeschnallt.«

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schnallen — Schnallen, verb. reg. welches in doppelter Gestalt vorkommt. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, denjenigen eigenthümlichen Laut von sich geben oder hervor bringen, welchen dieses Zeitwort nachahmet, und welcher ein gelindes Knallen ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schnallen — sind Ausbildungen des dikaryontischen Myzels der Basidiomycetes. Sie tragen dazu bei, die Zweikernigkeit aufrechtzuerhalten und stellen sicher, dass bei der Mitose einer Zelle mit Zellkern A und B auch beide verdoppelten Zellkerne A und B in der… …   Deutsch Wikipedia

  • schnallen — V. (Aufbaustufe) etw. mit einer Schnalle verbinden Beispiel: Er schnallte den Gürtel ein Loch enger. schnallen V. (Oberstufe) ugs.: den Sinn von etw. erfassen, etw. begreifen Synonyme: durchschauen, verstehen, blicken (ugs.), checken (ugs.),… …   Extremes Deutsch

  • schnallen — schnạl·len1; schnallte, hat geschnallt; [Vt] 1 (sich (Dat)) etwas irgendwohin schnallen etwas mit Riemen oder mit Schnüren irgendwo befestigen: den Koffer aufs Fahrrad schnallen; sich einen Gürtel um die Hüfte schnallen 2 etwas von etwas… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • schnallen — peilen (umgangssprachlich); spannen (ugs.); begreifen; verstehen; blicken (umgangssprachlich); raffen (umgangssprachlich); checken (umgangssprachlich); kapieren ( …   Universal-Lexikon

  • schnallen — Schnalle: Zu der unter ↑ schnell behandelten Wortgruppe gehören mhd. snal »rasche Bewegung; Schneller« und snallen »schnellen«. Davon abgeleitet ist mhd. snalle »‹Schuh›schnalle« (wohl nach dem Auf und Zuschnellen des Schließdorns benannt). – Abl …   Das Herkunftswörterbuch

  • schnallen — schnạl|len (süddeutsch auch für schnalzen); etwas schnallen (umgangssprachlich für verstehen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • schnallen — 1. a) anbinden, anbringen, angurten, anseilen, befestigen, festbinden, festgurten, festmachen, festschnallen, gurten; (bes. Seemannsspr.): festzurren, verzurren. b) abmachen, abnehmen, aufgurten, losbinden, [los]lösen, losmachen; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • schnallen — schnallenv 1.koitieren.⇨Schnalle2.Rotw,spätestensseit1840. 2.tr=etwmerken,ahnen,wittern,begreifen.LeitetsichvielleichthervommännlichenWild,dasdasweiblicheTierwittert;⇨Schnalle2.DochistSchnalleauchdieVerschlußklappe.SoldinbeidenWeltkriegen,halbw195… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • schnallen — etwas verstehen ♦ Ich schnall das nicht in Mathe; siehe checken …   Jugendsprache Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”