Senkel
Schnürsenkel. »nich alle uff’n Senkel ham« = verrückt sein.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Senkel — Sm Schnürband erw. obs. (11. Jh.), mhd. senkel, ahd. senkil n Stammwort. Eine Instrumentalbildung zu senken, also Mittel zum Senken . So werden in alter Zeit Anker und Zugnetz benannt, dann auch das Lot zur Kontrolle einer senkrechten Linie.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Senkel — »Schnürriemen«: Das zu ↑ senken gebildete Substantiv bezeichnete in alter Zeit den Anker und das steinbeschwerte Fischnetz (mhd. senkel, ahd. senchil), seit dem 16. Jh. auch das Senkblei der Bauleute und Schiffer. Besonders hieß im Mhd. das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Senkel — Senkel, Bleilot (s.d.), Lot (s.d.), das bekannte einfache Abloteinstrument (s.d.), ein an einem Faden aufgehängtes Gewicht. Die Gewichte oder Birnen der Senkel, welche gewöhnlich bei geodätischen Arbeiten verwendet werden, sind Zylinder mit… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Senkel — Senkel, 1) so v.w. Nestel 1); 2) kleine eiserne Klammer, womit die Gerinne zusammengeheftet werden; 3) am Treibehute kleine fingerdicke Haspen, mit welchen die Rippen des Treibehutes an die Bleche desselben befestigt werden; 4) (Deichw.), so v.w …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Senkel — Senkel,der:1.⇨Schnürsenkel–2.aufdenS.gehen:⇨belästigen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Senkel — Schuhriemen; Schuhbänder; Schnürsenkel; Schuhband; Schnürbänder * * * Sẹn|kel 〈m. 5〉 Schnur od. Band zum Zuschnüren der Schuhe (SchnürSenkel) [mhd. „Nestel; Anker, Zugnetz“ <ahd. senchil „Anker, Zugnetz …   Universal-Lexikon

  • Senkel — Das Wort Senkel bezeichnet: kurz den Schnürsenkel kurz das Senklot eine Setzwaage Senkel ist der Familienname folgender Personen: Christin Senkel (* 1987), deutsche Bobsportlerin Günter Senkel (* 1958), deutscher Autor …   Deutsch Wikipedia

  • Senkel — Senkelm 1.aufdenSenkeldreschen(hauen)=großsprecherischsein;dreistlügen.SenkelistderRiemenoderGürtel.ZurBeteuerungschlägtmanaufihn.BSD1965ff. 2.etwaufdemSenkelhaben=etwleisten.Senkel=Senklot.1950ff. 3.etwindenSenkelkriegen=eineSacheindiegewünschteO… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Senkel — Sẹn|kel, der; s, (kurz für Schnürsenkel; schweizerisch auch für Senkblei); etwas, jemanden in den Senkel stellen (schweizerisch für etwas zurechtrücken, jemanden zurechtweisen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Senkel — Senkrecht, Lot …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”