Spucke


Spucke
wem »die Spucke wegbleibt«, der ist sprachlos.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spucke — Sabber (umgangssprachlich); Speichel; Saliva * * * Spu|cke [ ʃpʊkə], die; (ugs.): Speichel: die Briefmarke mit etwas Spucke befeuchten. * * * Spụ|cke 〈f. 19; unz.〉 Speichel ● da bleibt einem die Spucke weg! 〈fig.; umg.〉 da ist man sprachlos, da… …   Universal-Lexikon

  • Spucke(n) — Da bleibt mir die Spucke weg!: ich bin äußerst überrascht und erschrocken, es verschlägt mir die Sprache. Die Beobachtung, daß jemandem vor Aufregung und Angst der Mund trocken wird, weil ihm der Speichel fehlt, wurde schon früh gemacht und im… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Spucke — Geifer, Schaum, Speichel; (ugs.): Sabber; (md., westmd.): Sputze. * * * Spucke,die:1.⇨Speichel–2.jmdm.bleibtdieS.weg:⇨überrascht(2) Spucke→Speichel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Spucke — die Spucke (Oberstufe) ugs.: vom menschlichen Organismus produzierte Körperflüssigkeit, die sich im Mund befindet Synonym: Speichel Beispiel: Er hat seine Brille mit Spucke befeuchtet und begann, sie energisch zu putzen …   Extremes Deutsch

  • Spucke — 1. Nüchterner Spuck hält gut. (Ostpreuss.) Man gibt scherzweise den Rath, etwas Zerbrochenes mit nüchterner Spucke (Speichel) zu kleben. *2. Es ist ihm alles Spucke. (Köthen.) D.h. gleichgültig, verächtlich …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Spucke — Speichel (lat. Saliva) (veraltet Geifer, Sabber oder Sabbel; im Volksmund oft Spucke) ist das Sekret der Speicheldrüsen. Diese Körperflüssigkeit wird von Tieren und auch vom menschlichen Organismus produziert. Die Produktionsstätten des Speichels …   Deutsch Wikipedia

  • Spucke — Spụ·cke die; ; nur Sg; gespr ≈ Speichel || ID jemandem bleibt die Spucke weg gespr; jemand kann vor Überraschung nichts sagen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Spucke — Spuckef 1.Speichel.FußtaufdemIntensivum»spucken«zu»speien«.1700ff. 2.pfui,Spucke!:AusdruckdesWiderwillens,derVerachtung.Seitdem19.Jh. 3.wieSpuckeundAscheaussehen=bleich,fahlaussehen.1950ff,Ruhrgebiet.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Spucke — spucken: Das zuerst im 16. Jh. im Ostmitteld. bezeugte Verb hat im neueren Sprachgebrauch das alte ↑ speien verdrängt, zu dessen großer Sippe es, wohl als Intensivbildung, gehört. – Abl.: Spucke ugs. für »Speichel« (18. Jh.) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Spucke — Späu (der), Spei (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.