fackeln
zögern. »Fackeln Se nich so lange«.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fackeln — Fackeln, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, welches nur im gemeinen Leben üblich ist. 1) Sich ohne Noth hin und her bewegen, unnöthige Bewegungen vor einer Handlung machen; in welchem Verstande es im gemeinen Leben noch oft für zaudern… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • fackeln — fackeln:1.⇨zögern–2.nicht[lange]f.:⇨durchgreifen fackeln→zögern …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • fackeln — Vsw std. stil. phras. (14. Jh., Bedeutung 18. Jh.), spmhd. vackelen Hybridbildung. Ursprünglich unruhig brennen wie eine Fackel , dann übertragen auf das Hin und Herbewegen, ohne das Ziel anzugehen (nicht lange fackeln). Eine andere… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Fackeln — (torches; torches; torci) werden bei Bahnarbeiten benutzt, die bei künstlicher Beleuchtung durchgeführt werden müssen, beispielsweise in längeren Tunneln, bei nächtlichen Arbeiten auf offener Strecke infolge von Entgleisungen, Abrutschungen oder… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • fackeln — V. (Oberstufe) ugs.: sich nicht entschließen können und deshalb zögern Beispiel: Kein anderes Land in der Welt fackelt so lange mit straffälligen Ausländern wie Deutschland …   Extremes Deutsch

  • fackeln — Nicht lange fackeln: nicht zögern, keine Umstände oder Umwege machen; meist in der imperativischen Form: (nur) nicht lange gefackelt: hurtig vorwärts, nicht gezögert!{{ppd}}    Das Verbum fackeln geht zurück auf das seit dem 14. Jahrhundert… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • fackeln — fa·̣ckeln; fackelte, hat gefackelt; [Vi] meist nicht lange fackeln gespr; nicht lange nachdenken, bevor man etwas tut, nicht zögern: Der Schiedsrichter fackelte nicht lange und stellte den Spieler vom Platz …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fackeln — *1. Dar is nich mit to fackeln. – Eichwald, 466. *2. Dat fackelt nig. – Schütze, I, 308. Damit ist nicht zu spassen. *3. Er fackelt im Frost und fährt mit der Stange im Nebel umher. *4. He fackelt nich, wenn he wach ward. – Eichwald, 465. *5. He… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • fackeln — fạ|ckeln 〈V. intr.; hat; umg.〉 unentschlossen warten, zögern ● ich fackle nicht lange ich mache schnell Ernst; los, vorwärts, nicht lange gefackelt! [<mhd. vacklen, urspr. „unstet sein wie die Flamme einer Fackel“; → Fackel] * * * fạ|ckeln… …   Universal-Lexikon

  • fackeln — fackelnintr 1.zögern;Umständemachen.Meistverneint:»nichtfackeln;nichtlangefackeln«.LeitetsichhervonderunruhigenHin undHerbewegungderFlammeeinerFackel.KannsichauchaufeinennächtlichenFußgängerbeziehen,der,aufeinverdächtigesGeräuschaufmerksamgeworden… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”