Gestell
»Mensch, ist dit’n Jestell!«, ist das ein hagerer Mensch.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gestell — (or sometimes Ge stell ) is a German word used by Twentieth century German philosopher Martin Heidegger to describe what lies behind or beneath modern technology. [ cite book last = Mitcham first = Carl authorlink = Carl Mitcham coauthors = title …   Wikipedia

  • Gestell — Gestell: Mhd. gestelle »Mühlengestell; Rahmenwerk«, ahd. gistelli »Stellung; Standort; Zusammengestelltes« ist eine Kollektivbildung zu dem unter ↑ Stall behandelten Wort. Im heutigen Sprachgefühl wird »Gestell« auf das Verb »stellen« bezogen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gestell — Gestell, 1) das, worauf etwas Anderes gestellt wird; 2) (Bierbr.), so v.w. Stellboden; 3) (Jagdw.), so v.w. Gestände; 4) so v.w. Stellflügel; 5) (Vogels.), so v.w. Schneuß; 6) Riemenzeug, welches um die Ohren, Backen u. Kehle des Pferdes liegt u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gestell — Gestell, der untere verengerte Teil eines Schachtofens, namentlich eines Eisenhochofens. Bei Maschinen die Gesamtheit der unbeweglichen Teile, die das Gerüst, den Rahmen bilden. Bei Fuhrwerken der untere tragende Teil. Im Militärwesen ist G. mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gestell — ↑Etagere, 1Regal, ↑Stellage …   Das große Fremdwörterbuch

  • Gestell — Sn std. (9. Jh.), mhd. gestelle, ahd. gistelli Stammwort. Kollektivum zu ahd. stal Standort, Stelle . Stall. deutsch s. Stall …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gestell — Stellage; Ständer * * * Ge|stell [gə ʃtɛl], das; [e]s, e: a) Aufbau aus Stangen, Brettern o. Ä., auf den man etwas stellen oder legen kann: die Flaschen liegen auf einem Gestell. Syn.: 1↑ Bord, ↑ Regal, ↑ Ständer …   Universal-Lexikon

  • Gestell — das Gestell, e (Aufbaustufe) Konstruktion aus Metall oder Holz, die etw. trägt Synonyme: Stellage, Ständer Beispiel: Er hat selbst ein Gestell für Bücher gebaut …   Extremes Deutsch

  • Gestell — 1. Das gestel ist nit gar fehl. – Gruter, III, 13; Lehmann, II, 75, 9. 2. Et es en üewel Gestell, wann de Bäcker sall backen un hiät kain Miäl; wann t Wif well spinnen un t Ratt well nitt gan; wann de Formann raüpt o! un t Piärt well nit stan.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gestell — 1. Bock, Bord, Gerüst, Rack, Regal, Ständer, Stellage; (südd., schweiz.): Schaft; (landsch.): Rick; (veraltend): Etagere; (nordd. veraltend): Micke. 2. Fassung, Rahmen, Unterbau. 3. (ugs. scherzh.): Bohnenstange, Hering, Spargeltarzan. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gestell — Gestelln 1.großwüchsiger,hagerer(verwachsener)Mensch.Verkürztaus»Knochengestell«imSinnevon»StützgestellfürdieGliedmaßen«;wohlvon»Gestalt«beeinflußt.Seitdem19.Jh. 2.Mensch.1850ff. 3.UnterkörperundBeinedesMenschen;Körperbau.HergenommenvomUntergestel… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”