Harke
»Dir werd’ ick zeigen, wat ’ne Harke ist.« (Drohung) Geht wohl nicht - wie immer wieder behauptet - auf die Liebe der Berliner zu ihren Kleingärten zurück, sondern auf die strafende germanische Göttin Harke, die auch als Frau Holle das Böse straft und das Gute belohnt, oder auf die Drohung, man wolle seinem Opponenten das Gesicht mit dem »Rechenzinken«, der Hand, zerkratzen.

Berlinerische Deutsch Wörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harke — bezeichnet ein im Gartenbau und in der Landwirtschaft verwendetes Handwerkzeug, siehe Harke (Werkzeug) bzw. Rechen (Werkzeug) oberdeutsch und österreichisch deutsch die „Hacke“, ein zur Bodenbearbeitung und in der Landwirtschaft verwendetes… …   Deutsch Wikipedia

  • Harke — Sf erw. ndd. (16. Jh.), mndd. harke, mndl. harke Stammwort. Die Entsprechung im Süden ist Rechen. Daneben ndd. harken schaben, kratzen . Weitere Herkunft unklar, wohl lautmalend (in der noch nicht lautverschobenen Form, vgl. etwa mit s mobile… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Harke — Harke: Der im Wesentlichen nordd. Name des landwirtschaftlichen Gerätes – in Mittel und Süddeutschland gilt »Rechen« (s. d.) – gehört zu der weit verästelten idg. Sippe der lautmalenden Wurzel *‹s›ker , die besonders heisere Töne, scharrende,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Harke — Harke, 1) Rechen mit eisernen Zacken; 2) ein 3–5 Ellen breiter Rechen, womit das beim Aufbinden der Garben auf dem Felde liegen gebliebene Getreide zusammengerecht wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Härke — Die Privatbrauerei Härke GmbH Co. KG ist eine 1890 von Ernst Härke in Peine gegründete Brauerei. Das Hauptprodukt Härke Pils ist bekannt für seinen herben Geschmack. Geschichte 1890 kaufte Ernst Härke aus Anderten bei Hannover die Rauls’sche… …   Deutsch Wikipedia

  • Harke — Einem zeigen, was eine Harke ist (›Ick wer dir zeigen, wat ne Harke is‹): es ihm begreiflich machen in einer Weise, daß er daran denken soll; jemandem gründlich die Meinung, die Wahrheit sagen; den Standpunkt klarmachen, ihn derb und… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Harke — 1. Die Harke hat sich zum Stiele gefunden. 2. Keine Harke harkt von selbst. 3. Was nützt eine Harke ohne Stiel! *4. Er kennt die Harke nicht. (Holst.) – Schütze, II, 104. So sagt man in Holstein von jemand, der sich im Vaterlande fremd zu sein… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Harke — Rechen * * * Har|ke [ harkə], die; , n (bes. nordd.): Gerät zur Garten u. Feldarbeit mit langem Stiel u. quer angeordneten Zinken, das zum Glätten der Erde od. zum Zusammenholen von Laub o. Ä. dient; Rechen: er holte das Laub mit einer Harke… …   Universal-Lexikon

  • Harke — die Harke, n (Aufbaustufe) Gartenwerkzeug mit langem Stiel und Zinken, das zum Zusammensammeln von Blättern dient (ND) Synonyme: Rechen (SD, A, CH) Beispiel: Nach der Aussaat wird das Saatgut mit einer Harke in eine Tiefe von 23 mm eingearbeitet …   Extremes Deutsch

  • Harke — 1. Niederdeutscher Berufsübername zu mnd. harke, herke »Hacke, Rechen« für den Hersteller oder den Benutzer. 2. Auf den niederdeutschen Rufnamen Herke (heri + k Suffix) mit Übergang von er zu ar zurückgehender Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”